Tarastro

Erkenne dich selbst, dann erkennst du die Welt“

Wenn man die Bedeutung der einzelnen Tarotkarten kennt, kann man sich selber und das eigene Verhalten täglich ein bisschen besser verstehen. Es genügt, aus einem gemischten Deck eine oder mehrere Karten zu ziehen, die Aufschluss darüber geben über das, was an diesem Tag beachtet werden muss.

Eine andere Möglichkeit ist das Tarotkarten-Lesen auf der Basis der Astrologie. Die gemischten Karten eines ganzen Decks geben nach dem Ziehen von vier oder zehn Karten Antwort auf eine Frage, die vorher nicht mit logischen Überlegungen gelöst werden konnte – oder, und das ist interessant – zeigen schon am Morgen oder vor einem wichtigen Ereignis den Stand der Dinge oder was an diesem Tag/in diesem Moment wichtig ist.

Im Dialog zwischen dem Unbewussten, in diesem Fall vertreten durch das Tarotdeck, und unserem Bewusstsein im Hier und Jetzt sehen wir, dass die Antwort auf eine Frage immer zuerst in uns selber liegt. Beim regelmässigen Konsultieren des Orakels werden die Informationen aus dem Unterbewusstsein immer klarer und deutlicher zum Vorschein kommen. So lernen Sie sich, Ihre Energien und Ihre Möglichkeiten im Zusammenleben mit der Umwelt immer besser kennen und werden zunehmend freier und psychisch selbstkompetenter.

Wer sich selbst in seiner menschlichen Unvollkommenheit erkennt, wird bescheiden im Kritisieren, Beurteilen und Verurteilen von anderen Personen. Er nimmt sich auch selbst nicht mehr zu wichtig und Aussagen von Gesprächspartnern zu persönlich. „Der Friede ist im Herzen“ ist die Aussage, die diesen Glückszustand am besten beschreibt. In der Verfassung des inneren Friedens sind wir gelassen und selbstbestimmt und wirken sehr anziehend und überzeugend auf Menschen und Tiere. Und in dieser Schwingung sind wir automatisch an die höheren Dimensionen des Bewusstseins angeschlossen, in denen Liebe, Intuition, Inspiration und die richtigen Impulse und Ideen für alle Menschen zur Verfügung stehen und selbstauslösend angezogen werden können.

Und – „Es gibt kein legitimes Lebensziel, das nicht mit grösserer Gewissheit erreicht werden kann, wenn man erwacht ist. Erwacht sein ist alles.“
Robert S. De Ropp im Buch Selbstvollendung

Tipps, Ideen und Impulse werde ich im Zusammenhang mit dem Tarotwissen, sowie mit Erkenntnissen und Einsichten aus anderen Disziplinen und aus meiner eigenen Lebenserfahrung in einem Blog mit anderen teilen.